Premierenlesung aus meinem Roman UNGLÜCKSSPIEL

Am 1. September 2016 erscheint mein neuer psychologischer Spannungsroman bei Knaur, und ich freue mich sehr, dass die Premierenlesung wieder in der Stadtbibliothek Bad Vilbel ausgerichtet wird.

Zum Inhalt:
Nerina leidet unter schweren Angststörungen. Die sind allerdings nur teilweise auf ihre Kriegserlebnisse im Kosovo zurückzuführen. Der andere Grund ist ein Geheimnis, das sie nur mit ihrem Sohn teilt. Nicht einmal ihr Mann ahnt etwas davon. Als Nerinas neue Nachbarin Anja sie bittet, auf ihre kleine Tochter Mina aufzupassen, ist Nerina hin- und hergerissen: Sie hat die Frau und das Kind sofort ins Herz geschlossen. Doch die beiden sind auch eine Bedrohung für das, was für alle Zeit vergessen bleiben muss …

“Verstörend genau zeichnet Ivonne Keller in ihren psychologischen Spannungsromanen Figuren, die auf einem schmalen Grat an ihrem ganz persönlichen seelischen Abgrund entlangtaumeln. Die Frage, ob und wann sie fallen, lässt den Leser bis zur letzten Seite nicht los.” (Droemer Knaur)

Kartenreservierung hier: Stadtbibliothek Bad Vilbel

Kriminelle Weiberfestnachts-Lesung in der Alten Bergmühle

Weiberfastnacht für Faschingsmuffel
Sie verkleiden sich nicht gern, aber „allein unter Frauen“ fühlen Sie sich wohl?
Sie lieben gutes Essen und lassen sich dabei gern unterhalten?
Dann ist diese unterhaltsame Weiber-Fastnachts-Menülesung mit mir etwas für Sie!

In meinen Kurzkrimis geht es den Männern an den Kragen. Da planen betagte Damen kaltblütige Anschläge auf männliche Nervensägen – und heiratswütige Grazien greifen zum letzten Mittel, um den Mann ihrer Wahl von ihren Vorzügen zu überzeugen. Doch Vorsicht! Manchmal wendet sich das Blatt und die langbeinige Erbin hat ihre liebe Not, die Leiche des Ollen unbemerkt loszuwerden.

Um rechtzeitige Reservierung im Restaurant Alte Bergmühle wird gebeten.

Kriminelle Menülesung in der Dichterküche in Wiesbaden

Sie lieben gutes Essen und lassen sich dabei gern unterhalten?
Dann ist diese unterhaltsame Menülesung mit mir etwas für Sie!

In meinen Kurzkrimis geht es meist den Männern an den Kragen. Da planen betagte Damen kaltblütige Anschläge auf männliche Nervensägen – und heiratswütige Grazien greifen zum letzten Mittel, um den Mann ihrer Wahl von ihren Vorzügen zu überzeugen. Doch Vorsicht! Manchmal wendet sich das Blatt und die langbeinige Erbin hat ihre liebe Not, die Leiche des Ollen unbemerkt loszuwerden.

Um rechtzeitige Reservierung wird gebeten.