Stadt, Land, Lust …

… hieß der Wettbewerb von neobooks, zu dem ich im Juli 2012 meinen Beitrag “Ohne Frühstück ins Bett” einreichte. Es war die erste Chick Lit Geschichte, die ich je geschrieben habe – und hat riesigen Spaß gemacht!

Ohne Frühstück ins BettFrankfurt/Sachsenhausen: Johanna ist selig – endlich Semesterferien! Ausschlafen, Shoppen, Tanzen bis zum Umfallen! Doch dann tritt Hund Max in Johannas Leben und mit ihm eine Chloé Saddlebag. Beide will sie ausführen – nur wie? Immerhin herrscht striktes Hundeverbot im Haus, und – wer hier wen Gassi führt, ist noch die Frage! Als der gutaussehende Mischa die Vertretung des pflichtbewussten Hausmeisters übernimmt, ist das Chaos perfekt. Einem gemeinsamen Frühstück steht einiges im Wege. Vor allem Max. Oder?

 

Die Geschichte wurde zusammen mit 9 anderen zur Veröffentlichung ausgewählt und ist ab sofort im Handel erhältlich!

Stadt, Land, LustStadt, Land, Lust … das sind zehn Geschichten, die zeigen, dass Leben in der Großstadt oder auf dem Lande, im Norden der Republik oder in der Schweiz, gar nicht so sehr unterschiedlich ist. Hier wie dort geht es um die gleichen Dinge: um Liebe und Glück, um die Suche nach Mr. Right und um die Verwirklichung lang gehegter Träume, Wünsche und Sehnsüchte. Die Erzählungen führen nach Hamburg, Berlin, München und Frankfurt, nach Ostwestfalen, Oberbayern und in den Schwarzwald, nach Zürich und Verona. Sie schildern die Schwierigkeiten einer Reporterin in der Provinz, einen Trip durch das Berliner Nachtleben oder die Ängste einer Fleischereifachverkäuferin, sich in einen Vegetarier zu verlieben.

(Quelle: www.droemer-knaur.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.