Diagnose Mord …

… heißt eine neue Anthologie, die am 10. März 2014 beim Buchvolk Verlag in Leipzig erscheint; darin findet sich auch eine Geschichte aus meiner Feder mit dem Titel “Wehe dir”. Ich kann nur sagen, wehe euch, wenn ihr euch diese und die anderen Geschichten wunderbarer KollegInnen entgehen lasst – ihr verpasst etwas!Cover Diagnose Mord

Diese Sammlung von Kurzgeschichten „behandelt“ ausschließlich Themen aus dem Gesundheits(un)wesen und kann zu folgenden gesundheitlichen Sofort-Folgen führen: Gänsehaut, geistige Verwirrung, stockender Atem und – last but not least – akute Anfälle von Hypochondrie.

Dafür garantieren hochkarätige Autoren unter chefärztlicher Leitung zweier gewiefter „Kriminalistinnen“: Nessa Altura und Ulrike Blatter, promovierte Rechtsmedizinerin.
Lesen bis der Arzt kommt! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Autor Ihres Vertrauens.

Neugierig geworden? Ich versende gerne auf Nachfrage signierte Exemplare.

Cover und Klappentext: Buchvolk-Verlag 2014, Leipzig

LIEBE HOCH 5…

so heißt die Anthologie, in der ich mit meinen wunderbaren Kolleginnen Adriana Popescu, Katelyn Faith, Katrin Koppold und Nikola Hotel vertreten bin. Wir haben uns 5 sehr unterschiedliche Liebesgeschichten für unsere Leser ausgedacht. Vier davon kommen weihnachtlich daher – wir sind aber der Meinung, dass man sie das ganze Jahr über genießen kann. Foto (11)Einen Teil der Einnahmen werden wir spenden – jede Autorin entscheidet für sich, welches Herzensprojekt sie unterstützen möchte. Bei mir wird es die Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde sein, die machen nämlich einen tollen Job – und gerade die Arbeit mit Jugendlichen halte ich für sehr wichtig, damit sie Halt finden können in innerlich aufrührenden Zeiten. Daher meine ganz klare Weihnachtsempfehlung für dieses eBook – erhältlich bei allen Anbietern, zusätzlich als Taschenbuch bei Amazon bestellbar (garantiert auch eine tolle Geschenkidee!)”

Zum Klappentext und Bestellung geht es hier entlang: 
Lh5_KDP_web

Die Letzte macht das Licht aus …

Für den guten Ruf_cover.indd… heißt die Anthologie des ViaTerra Verlags, in der ich zu meiner großen Freude vertreten bin. In meiner Geschichte “Neuzugänge”, geht es um Emmi Wondraschek, die eigentlich nichts anderes möchte, als in der Seniorenresidenz “Sonnenhof” ihre Ruhe zu haben und den Gedanken an ihren verstorbenen Mann Bernhard nachzuhängen. Wären da nicht immer diese Neuzugänge, die ihren gemächlichen Alltag stören. Als schließlich auch noch die quirlige Marlene Jung auftaucht, schmiedet Emmi einen Plan …

Zu beziehen über alle Buchhändler oder direkt über den ViaTerra Verlag.

Stadt, Land, Lust …

… hieß der Wettbewerb von neobooks, zu dem ich im Juli 2012 meinen Beitrag “Ohne Frühstück ins Bett” einreichte. Es war die erste Chick Lit Geschichte, die ich je geschrieben habe – und hat riesigen Spaß gemacht!

Ohne Frühstück ins BettFrankfurt/Sachsenhausen: Johanna ist selig – endlich Semesterferien! Ausschlafen, Shoppen, Tanzen bis zum Umfallen! Doch dann tritt Hund Max in Johannas Leben und mit ihm eine Chloé Saddlebag. Beide will sie ausführen – nur wie? Immerhin herrscht striktes Hundeverbot im Haus, und – wer hier wen Gassi führt, ist noch die Frage! Als der gutaussehende Mischa die Vertretung des pflichtbewussten Hausmeisters übernimmt, ist das Chaos perfekt. Einem gemeinsamen Frühstück steht einiges im Wege. Vor allem Max. Oder?

 

Die Geschichte wurde zusammen mit 9 anderen zur Veröffentlichung ausgewählt und ist ab sofort im Handel erhältlich!

Stadt, Land, LustStadt, Land, Lust … das sind zehn Geschichten, die zeigen, dass Leben in der Großstadt oder auf dem Lande, im Norden der Republik oder in der Schweiz, gar nicht so sehr unterschiedlich ist. Hier wie dort geht es um die gleichen Dinge: um Liebe und Glück, um die Suche nach Mr. Right und um die Verwirklichung lang gehegter Träume, Wünsche und Sehnsüchte. Die Erzählungen führen nach Hamburg, Berlin, München und Frankfurt, nach Ostwestfalen, Oberbayern und in den Schwarzwald, nach Zürich und Verona. Sie schildern die Schwierigkeiten einer Reporterin in der Provinz, einen Trip durch das Berliner Nachtleben oder die Ängste einer Fleischereifachverkäuferin, sich in einen Vegetarier zu verlieben.

(Quelle: www.droemer-knaur.de)

Bevor ich mich hinlege…

Bevor ich mich hinlege… so heißt meine neueste Veröffentlichung.

Ich nehme ja sehr gerne an Literaturwettbewerben teil, weil ich es mag, wenn mir Thema und Zeichenanzahl vorgegeben werden. So ganz ohne Vorgabe fällt mir (anders als bei meinen Romanen) oftmals gar nichts ein. Noch dazu ist so ein Wettbewerb eine Herausforderung (und ich liebe Herausforderungen ;-)) Die in diesem eBook enthaltenen Kurzgeschichten waren bei Ausschreibungen auf den vorderen Plätzen; für “Weiß” und “Fünfzehn” bekam ich einen Preis auf der Frankfurter Buchmesse.

In “Weiß” geht es um Mira, die gedanklich mit dem Zustand ihres Slips beschäftigt ist und nicht mitbekommt, was um sie herum geschieht.

In ‘Die Stein’ hört Frau Kerner auf die Stimmen in ihrem Kopf und schreibt an der Wand nieder, was man ihr einflüstert. Als sie dabei ins Stolpern gerät, rätselt sie, was ihr da zu Füßen liegt.

In der Geschichte “Fünfzehn” landet der Leser mitten in einem Gespräch. Doch wer hier spricht, wo, und mit wem, stellt sich erst im Laufe der Geschichte heraus.