Kurzkrimis mit gescheiterten Tätern

Neben meinen beiden Romanveröffentlichungen in diesem Herbst sind auch zwei Kurzkrimis aus meiner Feder erschienen. Ich liebe es, schwarzhumorige Geschichten zu erfinden – die Zuhörer meiner Menü- und Wohnzimmerlesungen lieben sie!

Die cover-hortus-delicti-kleinKrimis in dieser Kurzgeschichtensammlung VOM PARK IN DEN SARG spielen ausschließlich in Parks des Rhein-Main-Gebiets:

In meinem Anthologiebeitrag Alles nur wegen Emmas Scheißköter möchte Dieter – seines Zeichens selbsternannter Parkwächter des Bad Vilbeler Kurparks – mit Dackel Rufus eigentlich nur einen geruhsamen Spaziergang unternehmen.
Käme ihm da nicht diese Russin in die Quere, die doch garantiert ein Verbrechen plant …

Viel Spaß bei diesem Ausflug ins Grüne!

 

Last but not least war es mir ein großes Vergnügen, die Geschichte Stadtgeläute, kurz vor fünf für die Anthologie Plätzchen, Punsch und Psychokiller des Knaur Verlags zu schreiben.

u1_978-3-426-51962-2Heidi kann ihr Glück kaum fassen:
Bei der Lottoziehung am Samstag – genau eine Woche vor Weihnachten – wurden ihre Zahlen gezogen. Dumm nur, dass Schwiegermutter Trude den Lottoschein bezahlt hat.
An Heiligabend soll daher nicht nur das traditionelle Frankfurter Stadtgeläute erklingen, sondern auch Trudes letztes Stündchen schlagen.
Doch leider funktioniert Heidis Plan nicht ganz wie gedacht …

Ich wünsche allen Lesern viel Spaß mit diesen Geschichten – entweder lesender Weise oder Sie besuchen eine meiner Menü- oder Wohnzimmerlesungen!

Ein Gedanke zu “Kurzkrimis mit gescheiterten Tätern

  1. Hallo Frau Keller! Großes Lob für die Krimi Kurzgeschichten. Ich habe beide Bücher verschlungen und war sehr begeistert. Deshalb hoffe ich, dass Sie weitere Werke dieser Art veröffentlichen werden.

    Grüße Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.